Richtiges Sitzen, Rückenschmerzen, Verspannungen, Kopfschmerzen

Richtiges Sitzen

Sie haben oft Rückenschmerzen, Verspannungen oder Kopfschmerzen? Wenn diese Symptome nach langen Büroarbeiten auftreten, könnte die Ursache in der falschen Sitzhaltung liegen. Richtiges Sitzen muss gelernt sein. Es ist ratsam nicht auf einem all zu weichen Stuhl Platz zu nehmen, denn je weicher der Sitz ist umso unstabiler ist die Sitzhaltung und somit schleichen sich leichter Haltungsfehler ein.

Ein weiterer Punkt ist die korrekte Einstellung der Rückenlehne. Diese sollte in etwa Senkrecht sein. Eine leichte Neigung nach hinten ist auch in Ordnung. So ist gewährleistet das eine aufrechte Körperhaltung vorhanden ist. Richtiges Sitzen soll auch bequem sein, aus diesem Grunde ist eine zu starke Neigung nach hinten nicht zum Empfehlen. Die Halsmuskulatur und Nackenmuskulatur wird dadurch überanstrengt, da diese den Kopf in der korrekten Position halten muss. Für die Arme empfiehlt es sich diese auf die meist vorhandenen Armlehnen zu legen, so dass die Oberarme eine Vertikale Ebene mit dem Oberkörper bilden und die Unterarme horizontal locker auf der Armlehne liegen. Oberarm und Unterarm sollen dabei einen 90 Grad Winkel bilden.

Platziert man die Arme bzw. Hände zu weit vor dem Körper so wird auf die Dauer die Schultermuskulatur zu sehr beansprucht, was wiederum zu Verspannungen führt. Richtiges Sitzen sollte wie bereits erwähnt erst erlernt werden. Hat man sich aber einmal dran gewöhnt die richtige Haltung einzunehmen so wird man schnell merken, dass sich die Beschwerden reduzieren und man wirklich entspannt in den Feierabend gehen kann. Zu erwähnen ist, dass bei sehr langen Bürotätigkeiten neben dem richtigen Sitzen auch eine gewisse Dynamik notwendig ist, um Verspannungen und Schmerzen zu vermeiden. Es ist ratsam regelmässig aufzustehen und sich eventuell zu lockern oder leichte Gymnastik zu machen. Das lockert Muskeln, die trotz richtigem Sitzen verkrampft sind. Etwas Strecken und Dehnen hilft da schon meist aus. Was zudem ratsam ist, ist sich regelmässig auch mal richtig in den Sitz zu "lümmeln". Wobei dies lediglich eine Sitzabwechslung darstellen sollte. Eine aufrechte Körperhaltung bei richtiger Sitzposition ist sehr gut für die Entlastung der Muskulatur, jedoch ist eine ständige aufrechte Haltung belastend für die Wirbelsäule. Legt man sich aber ab und zu je nach Herzenslaune in den Stuhl, so werden die Wirbelsäule und die Bandscheiben entlastet. Beachtet man alle Dinge die für richtiges Sitzen notwendig sind, dann ist entpannteres Sitzen einfach möglich.