Wasserbetten - eine tolle Schlafunterlage

Gut geschlafen und völlig schmerzfrei am Morgen ist mit einem Wasserbett kein Problem. Nie wieder Rückenbeschwerden durch eine alte harte Matratze. In einem Wasserbett wachen Sie jeden Morgen erholt und ohne lästige Rückenschmerzen auf. Wasser passt sich Ihrer Wirbelsäule einfach an und somit wird Sie nachts entlastet. Ihr Bandscheiben können sich wieder mit Flüssigkeit füllen und Ihre Muskeln werden die ganze Nacht warm gehalten. Durch die perfekte Anpassung des Wassers an Ihren Körper, müssen Sie sich nachts nicht mehr so oft umdrehen und somit haben Sie einen tieferen Schlaf.

Wie ist ein Wasserbett aufgebaut?

Ein Wasserbett besteht aus mehreren Wasserbetten Zubehör Komponenten. Als erstes benötigt man für die Gewichtsverteilung einen sog. Wasserbetten Sockel mit Bodenplatten. Darauf werden die Schaumumrandung und die Heizungen gelegt. Über die Schaumumrandung wird eine Sicherheitsfolie angebracht und in diese Sicherheitsfolie werden die Wassermatratzen gelegt. Somit kann bei einem eventuellen Defekt der Wassermatratzen kein Wasser auf den Boden laufen. Über die Wasserbetten Matratzen kommt dann noch eine Wasserbett Auflage und ein spezielles Wasserbetten Spannlaken und fertig ist Ihr Wasserbett.

Besonders saubere Angelegenheit

Ein Wasserbett ist in der Hygiene nicht zu übertreffen. Der feine Körperstaub wie Schweißkristalle und Hautschuppen bleiben normalerweise jahrelang in der Matratze. Dieses Milbenfutter führt dazu, dass sich die Hausstaubmilben sehr wohl dort fühlen. Der Kot der Hausstaubmilbe führt dann zu einer Haustauballergie. Bei einem Wasserbett sehen Sie in Zukunft diesen Körperstaub auf den Matratzen liegen und können Ihn regelmäßig entfernen und die Wasserbetten Auflage in der Waschmaschine waschen. Somit haben Milben keine Chance mehr. Sie haben ein sauberes Bett und können beruhigt schlafen.